11
Jan
2018

Schummelei bei Ford?

Matthias Pilter

Mit einer Sammelklage von US-Kunden müssen sich Ford und Bosch beschäftigen. Vorwurf ist die Manipulation von Stickoxid-Messwerten bei in den USA beliebten Modellen.

Eingereicht wurde die Klage, hinter der die – für weitere Verfahren gegen andere Autobauer bekannte – US-Kanzlei Hagens Berman steht, am Gericht in Detroit. Die Abschaltvorrichtungen sollen bei Ford 240 und 350 Super Duty Trucks, die zwischen den Jahren 2011 und 2017 gefertigt wurden, zum Einsatz gekommen sein.

 

In Tests unter realen Bedingungen – die Kanzlei hat mit Wissenschaftern ein eigenes unabhängiges Forschungsverfahren entwickelt – habe sich gezeigt, dass die Grenzwerte um das 30- bis 50-fache überschritten wurden, so der geschäftsführende Gesellschafter Steve Berman. Betroffen seien bis zu 500.000 Fahrzeuge. •

 



www.ford.com
www.hbsslaw.com


  Zurück